Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Die Unterkünfte der Insel Mahé
Antworten
Benutzeravatar
Desroches
Beiträge: 21
Registriert: 19 Mär 2002 11:18

Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von Desroches »

Hallo in die Runde,

wir haben nach längerer Pause wieder vor, Ende September auf Mahe zwei Wochen zu verbringen und sind durch Zufall auf "My Paradise" in der Nähe des Kempinski gestoßen. Macht von der Lage, den Bildern und den Bewertungen (booking.com) keinen schlechten Eindruck.
Erste Kontaktaufnahme mit dem lokalen Ansprechpartner war auch erfolgreich - aber uns würden Erfahrungsberichte aus erster Hand von Forumsmitgliedern natürlich sehr interessieren :)

Unsere bisherige Stammunterkunft in der Nähe von Victoria hat ordentlich im Preis zugelegt und auch kräftig ausgebaut, daher wollten wir diesmal etwas Neues ausprobieren.

Vorab schon einmal vielen Dank für euren Input.
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3795
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von foto-k10 »

Um Dir die Hoffnung zu nehmen: hier im Forum sind regelmäßig 10 - 15 User unterwegs, die etwas schreiben.
Dass von denen jemand dort übernachtet hat, ist sehr gering ...

Userin rik war letzten Herbst auf den Seychellen und wollte irgendwo am Chemin Anse Soleil übernachten, weiß aber nicht wo genau.

Auf jeden Fall ist dieses My Paradise weit oben in den Bergen.
Anse la Liberte ist nur noch über den Eingang von Four Seasons zugänglich, also am Tor anmelden und zu Fuß den Weg hinunter. Die Parkplätze vor dem Hotel sind i.a. voll. Zur Anse Soleil geht es ebenfalls steil bergab. Im Frühjahr Schilder, dass man unten nicht parken könne. Das bedeutet auch, den Weg zurück den Berg hoch.
Benutzeravatar
Desroches
Beiträge: 21
Registriert: 19 Mär 2002 11:18

Re: Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von Desroches »

Danke für die Info - wir haben extra "oben am Berg" gewählt, weil es da etwas kühler ist als unten :)
So zumindest unsere bisherigen Erfahrungen ... und wir sind ja noch jung (fast 60 :lol: ), so dass ein bisschen kraxeln noch geht.

Das der Zugang zu den vormals nur über einen längeren Fußmarsch zu erreichenden Strände mittlerweile nur noch über die neu gebauten Hotels möglich ist war schon damals so - wie schön die Zeiten, als man an der Petit Anse noch fast ganz allein war (SEUFZ)
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3795
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von foto-k10 »

Desroches hat geschrieben: 13 Jan 2023 14:04 Danke für die Info - wir haben extra "oben am Berg" gewählt, weil es da etwas kühler ist als unten :)
So zumindest unsere bisherigen Erfahrungen
Ich hätte gedacht, dass kühle Luft absinkt und warme aufsteigt, aber wenn ihr andere Erfahrungen gemacht habt ...
Auf jeden Fall werdet ihr spektakuläre Sonnenuntergänge auf der Terasse haben!

Den Höhenlinien auf den Landkarten nach ist der Bereich um den Parkplatz des Four Seasons bei 100 m.
Die Zugangssstrasse zum My Paradise ist schmal (vermutlich ist das die auf Bild 40), da passen nicht 2 Pkw nebeneinander. Und zu Fuß müsst ihr mit Hunden auf anderen Grundstücken rechnen, die teilweise aggressiv sind.

Desroches hat geschrieben: 13 Jan 2023 14:04 ... und wir sind ja noch jung (fast 60 :lol: ), so dass ein bisschen kraxeln noch geht.
SelfCatering - diese Infos habt ihr gesehen?
Heißt also: Getränke und Sachen zum Frühstücken einkaufen.
Ein Shop ist in Baie Lazare dicht an der Tankstelle, ein weiterer gegenüber der Abzweigung (kenne ich nicht) und ein weiterer auf ca. halber Strecke zur Anse Soleil (kenne ich auch nicht).

Ein Takeaway - falls ihr mal nur eine Kleinigkeit zu essen wollt - ist mir in Baie Lazare nicht bekannt. Ein Gebäude, das danach aussah, war im April 2022 dicht.

Desroches hat geschrieben: 13 Jan 2023 14:04 Das der Zugang zu den vormals nur über einen längeren Fußmarsch zu erreichenden Strände mittlerweile nur noch über die neu gebauten Hotels möglich ist war schon damals so - wie schön die Zeiten, als man an der Petit Anse noch fast ganz allein war (SEUFZ)
Aber halt nur fast allein ... ein Dieb lauerte wohl trotzdem dort im Gebüsch, zumindest wäre ein anderer User aus dem Forum fast seinen Rucksack am vermeintlich menschenleeren Strand losgeworden.

Heute heißt es: sich nicht von Hinweisschildern und falschen Auskünften zur Anse Soleil schicken lassen, sondern an der Pforte vom Four Seasons nachfragen. Dann in einer Liste eintragen und den Weg herunter. Am rechten Ende sind ein paar Betonstufen und ein Wächter, der vermutlich aufpasst, dass kein Hotel-Fremder geradeaus weitergeht. Unten - man ist dann am rechten Ende des Strandes - sind i.a. etliche Gäste. Dort liegt auch der meiste Korallenmüll im Wasser.

Ihr könnt auch die Stichstraße vor dem Parkplatz des Four Seasons runter, die zum Maria Rock Cafe führt und zur Anse Gouvernante. Da unten ist noch kein Kempinski.
Benutzeravatar
Desroches
Beiträge: 21
Registriert: 19 Mär 2002 11:18

Re: Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von Desroches »

Self catering gesehen - ist halt unschön...Mal sehen, was wir da machen.
DenTip mit der Anse Gouvernante werden wir ausprobieren 👍
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2591
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Self catering "My Paradise" - WER hat Erfahrung dazu?

Beitrag von Anubis »

foto-k10 hat geschrieben: 14 Jan 2023 16:17Aber halt nur fast allein ... ein Dieb lauerte wohl trotzdem dort im Gebüsch, zumindest wäre ein anderer User aus dem Forum fast seinen Rucksack am vermeintlich menschenleeren Strand losgeworden.
Wohl wahr. Ist aber schon über zwanzig Jahre her.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.
Antworten