Mahe 08.03-31.03.2019

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
rik
Beiträge: 170
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von rik » 16 Apr 2019 07:53

Beachcomber und Cafe hängen nicht zusammen? Gut zu wissen!

rik
Beiträge: 170
Registriert: 24 Jan 2018 21:14

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von rik » 16 Apr 2019 08:21

Aber jetzt weiter mit Deinem Bericht!

Benutzeravatar
chris-mt01
Beiträge: 53
Registriert: 12 Jun 2018 16:26

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von chris-mt01 » 27 Apr 2019 20:24

Silhouette der Name ist Thema .



Bild

quaxi
Beiträge: 292
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von quaxi » 29 Apr 2019 13:01

Hallo Chris-mt01!
Danke schon mal für die schönen Fotos!!!!! :bounce:
Das weckt Erinnerungen! Wir waren vom 8. bis 24.3. auf Mahe. Es war wieder sehr schön. Reisebericht folgt noch. Wir haben daheim Baustelle, sind während der Trocknung vom Estrich in Urlaub geflogen. :mrgreen:
Aber jetzt wird alles bald fertig, dann folgt auch der Bericht und ein paar Fotos.
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

praslin
Beiträge: 2
Registriert: 17 Jul 2018 09:21

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von praslin » 03 Mai 2019 09:33

Hallo Cris, danke für die ersten Eindrücke. Wir waren im Okt. 18 vier Nächte im Beachcomber und kann nur bestätigen, dass die Anse Soleil ein fantastisches Panorama bietet, vergleichbar mit dem Sunsetbeach nördlich Beau Vallon.
Dieses Jahr werden wir aber im Herbst erstmalig im Takamaka Green Village nächtigen und von dort aus Anse Soleil, Petite Anse, Intendance usw. besuchen.

Benutzeravatar
chris-mt01
Beiträge: 53
Registriert: 12 Jun 2018 16:26

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von chris-mt01 » 03 Mai 2019 16:32

Danke Quaxi.
Ein Wort zur Sicherheit:
Unsere Anlage war komplett mit einer Mauer umstellt und die Betreiber wohnen selbst auf dem Geländer.
Ein Nachtwächter machte regelmäßig seine Runden.
Das Zimmerpersonal machte nach den ersten Tagen einen vertrauenswerten Eindruck und wir haben Dinge wie Laptop,Smartphones ,Kamera
so liegen gelassen wie zu Hause.
Andere Dinge gehören natürlich in den Safe.
Am Strand...haben wir meist unsere Sachen in Bäumen gehangen so das man einen guten Blickkontakt hatte wenn wir ins Wasser gingen.
Einheimische haben uns darauf hingewiesen nicht so viel vertrauen zu haben.
Es ist alles gut gegangen muss aber nicht zwangsläufig sein.
Eine Taschenlampe sollte man nach Sonnenuntergang falls zu Fuß unterwegs immer dabei sein noch besser eine Stirnlampe hatten wir am ersten
Abend nicht und Anja landete prompt in einen der Kanäle am Straßenrand.
Die TATA BUSSE...kommt auch auf den Fahrer an wie Sicher man sich fühlt aber gerade in jüngster Zeit hat mich es schon sehr betroffen was da
auf Madeira passiert ist.
Linksverkehr....Ist nicht so schwierig Automatik bevorzugt weil es sich besser auf die restlichen Dinge achten lässt. Im Kreisverkehr folge den Anderen. :D
Vorsicht mit netten Menschen die einen Abends an der Bushaltestelle mitnehmen möchten nicht das sie dein Geld wollen oder schlimmeres
aber sie kommen von der Arbeit und haben einen über den Durst getrunken.
Ansonsten gab es nur ein paar Begegnungen mit betrunken Flaschensammlern die von meiner Frau gerne mit Europa mitgenohmen wären nicht so schlimm das ich hätte einschreiten müssen.
Hiihii die erste Begegnung mit einem Menschen in Düsseldorf außerhalb des Flughafengebäude war ein Flaschensammler am Raucherstand. :mrgreen:
Gruß ChrisBild

Klara
Beiträge: 603
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von Klara » 03 Mai 2019 17:19

chris-mt01 hat geschrieben:
03 Mai 2019 16:32
Hiihii die erste Begegnung mit einem Menschen in Düsseldorf außerhalb des Flughafengebäude war ein Flaschensammler am Raucherstand.
In Frankfurt konnte man die oft innerhalb des Flughafengebäudes sehen, anfangs auffällig, dann als Reisende "getarnt" mit Reisetasche oder Trolley, da fielen die gar nicht mehr so auf. Mich hat das immer ziemlich berührt, man juckelt so aus Jux und Tollerei für ein Schweinegeld durch die Gegend und andere leben von Pfandflaschen. Ich weiß gar nicht, ob man die inzwischen vertrieben hat. Mir sind sie gar nicht mehr aufgefallen.
LG
Klara

Benutzeravatar
chris-mt01
Beiträge: 53
Registriert: 12 Jun 2018 16:26

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von chris-mt01 » 04 Mai 2019 12:43

Die Strände....auf Mahe haben ganz unterschiedliche Gesichter.
Was viele gemeinsam haben sind die Warnschilder...die man sicherlich nicht ignorieren sollte aber es kommt ganz klar auf die Jahreszeit an
wieviel Beachtung ihnen zuzuordnen ist.
Uns wurde erklärt das zwischen Juni und Oktober die Schilder durch aus ihre Berichtigung haben.
Grundsächlich ist das beobachten der Gegebenheiten wichtig und muss ich unbedingt ins Wasser gehen wo sonst niemand schwimmt?
Z.B. nach der Wanderung zum Anse Major obwohl es fast die ganze Zeit genieselt hatte währe ich gerne sofort ins Wasser gesprungen wir waren eh
nass von Regen und Schweiß aber die Sandformationen liessen vermuten das es hier nicht ganz ungefährlich sein könnte.
So auch der Anse Intendance ein Traum von einem Strand jedoch wenn dort Wellen in 2-3 Meter ankommen wird es gefährlich.

Bild
Aber im März waren die Wellen nie höher als ca. 1m und die Unterströmungen sind zu spüren gewesen aber nicht sehr stark.
Wir haben die Strände bevorzugt die ohne Schuhe zu begehen waren und wo die Wassertiefe nach 10-20 schwimmbar war.

Bild
Bild
Bild
Bild
Gruß Chris

Benutzeravatar
chris-mt01
Beiträge: 53
Registriert: 12 Jun 2018 16:26

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von chris-mt01 » 04 Mai 2019 16:03

Die Menschen...der Funke springt nicht über.
Das ist ein Thema wo man sich schnell auf dünnen Eis begibt.
Ich rede von den Leuten auf der Straße...am Markt....der Busfahrer...die Verkäufer in den Geschäften.
Auch wenn das pro Kopf Einkommen höher ist als z.b. in Portugal leiden diese Leute trotzdem unter der krassen Schere zwischen Arm und Reich.
Deshalb nicht so glücklich das war mein Eindruck.



Bild "img_5491yski6.jpg" anzeigen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Klara
Beiträge: 603
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von Klara » 04 Mai 2019 17:24

chris-mt01 hat geschrieben:
04 Mai 2019 16:03
Die Menschen...der Funke springt nicht über.
ging mir genauso, wobei ich es früher noch krasser empfand.
chris-mt01 hat geschrieben:
04 Mai 2019 16:03
Auch wenn das pro Kopf Einkommen höher ist als z.b. in Portugal leiden diese Leute trotzdem unter der krassen Schere zwischen Arm und Reich.
Deshalb nicht so glücklich das war mein Eindruck.
Meiner Meinung nach hat glücklich sein nur wenig mit dem Einkommen oder dem Arm/Reich Gefälle zu tun, ich glaube die Einstellung macht es aus.
LG
Klara

Benutzeravatar
chris-mt01
Beiträge: 53
Registriert: 12 Jun 2018 16:26

Re: Mahe 08.03-31.03.2019

Beitrag von chris-mt01 » 28 Mai 2019 18:11

Zur Umwelt : Mein Eindruck ….Die Take away Verpackungen sind jetzt aus Pappe.
Es gab Trinkhalme aus Makkaroni Nudeln.
Trinkbecher aus 100% Naturprodukt.
Ich denke die Regierung arbeitet an diesem Thema ob das reichen wird ?
Auffällig ist das die eigene Bevölkerung mehr dazu angehalten sollte darauf zu achten ihren eigenen Müll korrekt zu entsorgen.
Hoffentlich schauen sie nicht so viel EU TV. 8)
Gruß Chris
Ich hoffe die Verantwortlichen sind nicht so langsam wie diese wunderschöne einheimische Schnecke.
Bild

Antworten