Das Aldabra Clean-up Project

wie z.B. TV, Literatur, Werbung, usw.
Antworten
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1850
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Das Aldabra Clean-up Project

Beitrag von Suse » 28 Nov 2019 17:21

Zusammen mit diversen anderen Sponsoren hat die Seychelles Island Foundation (SIF) 2019 ein umfangreiches Müllsammelprojekt auf Aldabra organisiert.

Es gibt einen "Film zum Projekt" der morgen, am 29.11., erstmalig öffentlich im Kino in Victoria gezeigt wird. Wer gerade auf Mahé ist und hingehen möchte, der Eintritt ist frei.

Für alle anderen gibt's erstmal nur den Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=rx_8AIeUf8g

Oder hier ganz viel zum Lesen:

https://www.queens.ox.ac.uk/sites/www.q ... %20(1).pdf

Die SIF finanziert sich ja aus den Eintrittsgeldern des Vallée de Mai. Damit finanziert man quasi indirekt die Projekte auf Aldabra mit. Da Aldabra für die meisten Menschen ja ein unerreichbares Ziel bleiben wird, hatte sich die SIF eigentlich ausgedacht, auf Mahé ein "Aldabra House" einrichten zu wollen, das den Besuchern das Atoll nahebringen sollte. Leider ist dieses Projekt vorerst gecancelt, weil sich kein geeignetes Grundstück gefunden hat. Bis dahin müssen dann eben Bilder reichen. Oder man bewirbt sich als Freiwilliger für die nächste Müllsammelaktion. :wink:

Wenn der Kurzfilm über das Müllsammeln irgendwann frei verfügbar ist, verlinke ich das noch.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1029
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Das Aldabra Clean-up Project

Beitrag von Anubis » 30 Nov 2019 23:23

Suse hat geschrieben:
28 Nov 2019 17:21
Da Aldabra für die meisten Menschen ja ein unerreichbares Ziel bleiben wird.
Seit ein paar Jahren kann man wieder nach Aldabra fahren. Die Somalischen Piraten wurden im Indischen Ozean in den letzten Jahren wieder etwas zurückgedrängt. Gottseidank!
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1850
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Das Aldabra Clean-up Project

Beitrag von Suse » 02 Dez 2019 09:19

Anubis hat geschrieben:
30 Nov 2019 23:23
Suse hat geschrieben:
28 Nov 2019 17:21
Da Aldabra für die meisten Menschen ja ein unerreichbares Ziel bleiben wird.
Seit ein paar Jahren kann man wieder nach Aldabra fahren. Die Somalischen Piraten wurden im Indischen Ozean in den letzten Jahren wieder etwas zurückgedrängt. Gottseidank!
Die somalischen Piraten sind, glaube ich, nicht der Grund, warum, die wenigsten Menschen jemals nach Aldabra reisen werden. :wink: Und die, die es tun, brauchen dann noch die Genehmigung der SIF, um überhaupt an Land zu dürfen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 1029
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Das Aldabra Clean-up Project

Beitrag von Anubis » 02 Dez 2019 10:21

Suse hat geschrieben:
02 Dez 2019 09:19
Und die, die es tun, brauchen dann noch die Genehmigung der SIF, um überhaupt an Land zu dürfen.
Die Genehmigung kann man über einen Touranbieter bekommen.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel. Es geht, wohin du es führst.

Antworten