Wandern auf Mahé

Alles rund um Flora, Fauna und Naturschutz
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3297
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 19 Nov 2020 15:22

http://www.nation.sc/articles/6825/snpa ... ure-trails
Na mal sehen, wann Anse Major und Morne Blanc auch kostenpflichtig werden ...

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2935
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 01 Dez 2020 08:36

Ganz aktuelles Video von der Wanderung zu den Trois Frères.

https://www.facebook.com/SpdfSey/posts/812257819520379

Ist ja kein Geheimtip, von daher kann man das ruhig teilen. Die klettern auch bis ganz nach oben zum Kreuz und da sieht man dann auch ganz genau, weshalb bestimmte Leute diesen Teil des Weges niemals gehen sollten. :lol: Wie die da am Schluß abwechselnd auf diesen würfelförmigen Granitblock springen, da krieg ich schweißnasse Hände nur beim Zuschauen.

Das Video vermittelt bei aller Qualität nicht mal wirklich, wie steil und unwegsam das da ist. Dort war es auch, wo im September dieses Jahres das Touristenpaar, das sich verlaufen hat, die Nacht verbringen durfte:

https://www.facebook.com/SpdfSey/posts/812257819520379

Trois Frères ist jetzt noch kostenlos, wird sich aber bestimmt im Laufe des Jahres ändern.

Die anderen Videos auf dem Kanal sind auch sehenswert, schon weil sie recht aktuell sind, beim Copolia Trail sieht man z. B. schon einige der Veränderungen, die die Nationalparkverwaltung umgesetzt hat.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2935
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 22 Dez 2020 18:07

Copolia hat über Weihnachten und Silvester geschlossen:

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 0693172789


Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2935
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 24 Apr 2021 14:39

Genau am "Earth Day" wurde der neue Trail zum Morne Seychellois angekündigt.

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 3484775833

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 9961442852

Wäre das nur Werbung eines Guides, hätte ich das hier gar nicht geteilt, da bin ich ganz ehrlich, aber leider ist es die offizielle Ankündigung der Nationalparkverwaltung und der Beitrag zieht schon gewaltige Kreise, es wurde auch genug Tamtam darum gemacht. Nun wird zukünftig jeder dort hochgehen wollen, was bislang nur wenige wollten und noch weniger Menschen taten. Ich hätte lieber auf einen Trail verzichtet, wenn das Gebiet dafür nur in kleinem Maßstab durch Kletterenthusiasten hätte besucht werden können, auch wenn mich das ausgeschlossen hätte. Da ich inzwischen weiß, wo die endemischen Farne auch abseits des Morne Seychellois wachsen, hätte ich das gut verschmerzen können. :wink:

Andererseits ist der Trail ja nicht nur für Touristen, und nach meiner Erfahrung kennt das Gros der Einheimischen die Bergwelt der Inseln sehr viel schlechter als ihre Gäste. Und wie heißt es so schön: Man schützt nur was man liebt und man liebt nur was man kennt. Insofern hat es vielleicht auch sein Gutes. Trotzdem finde ich die Fotos schon erschreckend, und daran, daß unter den Wanderern dann auch die üblichen Vandalen sein werden, mag ich gar nicht denken. :cry:

Ich hätte es lieber überschrieben: Morne Seychellois - die neue Anse Marron. :?

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 3297
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 25 Apr 2021 09:02

Morne Seychellois hatte ich für März/April 2020 eingeplant. Dann kamen das doofe Corona und die vefrühte Abreise. Bild

Ich finde es gut, dass der Weg nun offiziell gemacht wird! Der Startpunkt ist kein wirkliches Geheimnis. Die zuständigen Stellen sind aber zu faul oder zu blöd, eine Liste mit zertifizierten Guides herauszugeben. Da ist es besser, wenn der Weg instand gehalten wird, anstatt dass jemand dort verunglückt.

Viele Touristen werden diesen Trail eh nicht wandern. Der Startpunkt liegt bei ca. 300 bis 350 m ü.NN. Es sind also fast 600 Höhenmeter bis zum Gipfel. Dafür braucht man Kondition, dagegen ist der Spaziergang zur Anse Marron ein Kindergeburtstag.


Vandalismus hat es auch vor über 10 Jahren gegeben. An Hinweisschildern in der Hochebene des Mare aux Cochons waren Glasscheiben an Hinweisschildern eingeschlagen usw. Damals waren deutlich weniger Touristen auf den Seychellen als kurz vor Corona. Und die wenigsten dürften in der Gegend gewandert sein.

Bild

Und was den Müll angeht: als 2020 keine Touristen auf den Seychellen waren, musste der Aussichtspunkt auf die Ostküste und Eden Island gesperrt werden, weil dort abends Parties gefeiert und Müll hinterlassen wurde. Beim neueröffneten Copolia-Trail musste nach einiger Zeit ein Kammerjäger Ratten bekämpfen, weil die Einheimischen sogar Essensreste achtlos weggeworfen hatten.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2935
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 25 Apr 2021 11:02

foto-k10 hat geschrieben:
25 Apr 2021 09:02

Viele Touristen werden diesen Trail eh nicht wandern. Der Startpunkt liegt bei ca. 300 bis 350 m ü.NN. Es sind also fast 600 Höhenmeter bis zum Gipfel. Dafür braucht man Kondition, dagegen ist der Spaziergang zur Anse Marron ein Kindergeburtstag.
Wenn man die Neigung zum reflexartigen Widerspruch kennt, kann das sehr praktisch sein. :lol:

In diesem Fall wird es aber nichts mehr nützen, den Leuten zu sagen, wie gefährlich und anstrengend der Trail ist. Spätestens nächstes Jahr werden sie ihren abgesagten Trail Run nachholen, und dann läuft die Promo für Wanderungen dort oben erst richtig an, das waren nur zwei aufgeschobene Jahre durch Corona. ;(

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2935
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 10 Mai 2021 13:21

Weitere Trails werden aufgehübscht:

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 6240361224

Der Trail ist nicht neu, sondern nur "saniert". Bis jetzt wohl auch kostenlos, zumindest gabs noch keine Infos, daß Mare aux Cochons kostenpflichtig wird.

Antworten