Wandern auf Mahé

Alles rund um Flora, Fauna und Naturschutz
Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 05 Mai 2020 11:01

Anubis hat geschrieben:
05 Mai 2020 09:16
foto-k10 hat geschrieben:
04 Mai 2020 15:14
Der Waldlauf wurde anscheinend schon im Februar auf das Jahr 2021 verschoben:
Mir wäre es am liebsten, man würde diesen Wettbewerb ersatzlos streichen, denn er ist nicht gut für die Umwelt.
Mir wäre es am liebsten, wenn sie defekte Treppenstufen auf den Wanderwegen erneuern und danach den Waldlauf streichen :mrgreen:

Interessant finde ich die Tatsache, dass bei facebook und in div. Online-Zeiteungen der Waldlauf groß verkündet wurde, dazu mit teilweise merkwürdigen Argumenten. Die Verschiebung wird dann reletiv früh beschlossen, aber erst kurz vor dem Termin verkündet.

Was die Umweltschädlichkeit angeht, sind die Beschreibungen viel zu nebulös.
Bei Massenveranstaltungen lässt man häufig nicht alle Läufer gleichzeitig auf die Strecke. Erst dürfen die Läufer starten, die ihre Zeiten durch Wettkämpfe nachweisen können. Danach die anderen in Blöcke unterteilt. Zuschauer, die den Läufern applaudieren, dürften wohl eher dort stehen, wo die Läufer aus dem Wald kommen und eine Straße kreuzen. Wer ist denn so blöd und nimmt einen beschwerlichen Fußmarsch in die Wildniss auf sich? Interssant ist die Frage, wo die Organisatoren Erste Hilfe-Stationen aufbauen wollen und wie sie einen Läufer aus dem Wald schaffen wollen, der mit einem Fuß umgeknickt ist und sich nicht mehr bewegen kann.

Wenn ich mich richtig erinnere, was der Blödsinn doch im Rahmen dieser "im Mai kommen zu wenig Besucher"-Kampagne. Ob bei 500.000 Besuchern pro Jahr zusätzlich 50 Verrückte durch den Wald düsen, ist doch eher unerheblich. Keine Ahnunge, welches Gras die beim STB rauchen. :roll:

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 02 Jun 2020 07:32

Nun ist es soweit, daß der Copolia Trail als erster der Wanderwege kostenpflichtig und wiedereröffnet wird.

Der Weg war auch vorher an sich nicht wirklich gefährlich, an ein oder zwei Stellen hätte man in sicher ein bißchen "entschärfen" können, wo die Gefahr bestand, daß man den Verlauf nicht sofort sieht und eventuell abkommt. Aber wenn ich jetzt die Fotos sehe, verstehe ich auch, wie das mit dem Trailrun funktioniert hätte, denn offenbar hat man auf den ebenen Bereichen Boardwalks angelegt. Schilder, Stufen etc., das Abenteuerliche daran geht jetzt auf jeden Fall verloren, jetzt ist es halt ein Wanderweg.

Mit "Kiosk" am Schluß ist sicher nicht die im deutschen Wortsinn zu verstehende Trinkhalle gemeint, sondern lediglich eine Schutzhütte. Wenn sie die schön gestalten, daß sie sich einfügt, und nicht etwa türkisblau gestrichen oder so, dann kann ich mir das auch gerade noch vorstellen.

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 2514700599
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 03 Jul 2020 12:51

Die Wiederöffnung zum 01.08.20 bleibt offenbar bestehen, zumindest die Preise für den Copolia Trail tun es :wink:

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 5122363338
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 03 Aug 2020 14:49

So, nun ist er eröffnet, der neu gestaltete Copolia Trail. Ich muß leider sagen, mir gefällt nicht, was ich sehe. Dieses bunte Häuschen, die Boardwalks, Infotafeln, all das, das hat sowas von Freizeitpark oder einem Weg im Botanischen Garten. Das Naturbelassene ist auf jeden Fall weg und der Abenteuerfaktor auch. Aber ist ja alles Geschmackssache.

https://www.facebook.com/seyparksauthor ... 2943471889
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2090
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Anubis » 04 Aug 2020 16:47

Dieses grüne Wartehäuschen am Felsen oben ist ja schrecklich. Das nimmt dem Platz irgendwie die Würde, finde ich. Ansonsten, wie Suse schon sagte, auch für mich ist das eine Verschlimmbesserung, unter der das Naturerlebnis leidet. Wieso hat man da überhaupt etwas geändert? Eine Regel besagt doch: if it ain't broken, don't fix it.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 05 Aug 2020 11:20

Anubis hat geschrieben:
04 Aug 2020 16:47
Dieses grüne Wartehäuschen am Felsen oben ist ja schrecklich. Das nimmt dem Platz irgendwie die Würde, finde ich. Ansonsten, wie Suse schon sagte, auch für mich ist das eine Verschlimmbesserung, unter der das Naturerlebnis leidet. Wieso hat man da überhaupt etwas geändert? Eine Regel besagt doch: if it ain't broken, don't fix it.
Irgendwas mußten sie ja "verbessern", um die 100 Rupees Eintritt zu rechtfertigen, nehme ich an. Die anderen Wanderwege kommen ja auch alle noch dran, Copolia ist ja nur der erste.

Vorher war es so, daß man da oben ankam und das Gefühl hatte, sich einen ganz besonderen Platz fernab der Zivilisation erobert zu haben, vor allem, wenn man das Glück hatte, da mal einen Moment allein zu sein. Und jetzt siehts eben aus, als würde da der Bus halten. Und der Müll wird nicht auf sich warten lassen.

Es gab ein paar Stellen, wo es ziemlich rutschig war, selbst bei Trockenheit. Wenn man keine passenden Schuhe mit Profil anhatte, hatte man da keinen guten Halt. Solche Stellen zu entschärfen, das hätte ich ganz sinnvoll gefunden, hier und da ein kleines Geländer oder meinetwegen ein Seil spannen.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 09 Aug 2020 09:31

Anubis hat geschrieben:
04 Aug 2020 16:47
Dieses grüne Wartehäuschen am Felsen oben ist ja schrecklich. Das nimmt dem Platz irgendwie die Würde, finde ich. Ansonsten, wie Suse schon sagte, auch für mich ist das eine Verschlimmbesserung, unter der das Naturerlebnis leidet. Wieso hat man da überhaupt etwas geändert? Eine Regel besagt doch: if it ain't broken, don't fix it.
Das Schutzhäuschen sieht aus wie ein Gerippe, an dem noch etwas fehlt. Am besten ist das Schild "do not litter". Gerade dort, wo die Leute sich hinstetzen und etwas essen und trinken können, fehlen Papierkörbe. :| Das SNPA hatte mir versichert, es würden noch Papierkörbe montiert, aber die zwei Monate bis zur Eröffnung waren wohl zu kurz?

Und diese auf Glanz polierten Edelholzstufen .... wann wird wohl nach einem Regenfall der erste Touri in FlipFlops dort einen Abgang machen?

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2090
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Anubis » 09 Aug 2020 13:52

foto-k10 hat geschrieben:
09 Aug 2020 09:31
Und diese auf Glanz polierten Edelholzstufen .... wann wird wohl nach einem Regenfall der erste Touri in FlipFlops dort einen Abgang machen?
Soweit ich mich erinnere wird für die Wanderung festes Schuhwerk empfohlen und keine Flipflops.
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 09 Aug 2020 15:05

Anubis hat geschrieben:
09 Aug 2020 13:52
foto-k10 hat geschrieben:
09 Aug 2020 09:31
Und diese auf Glanz polierten Edelholzstufen .... wann wird wohl nach einem Regenfall der erste Touri in FlipFlops dort einen Abgang machen?
Soweit ich mich erinnere wird für die Wanderung festes Schuhwerk empfohlen und keine Flipflops.
Deine Erinnerung täuscht Dich nicht.

Trotzdem habe ich 2008 ein Päarchen gesehen, das in FlipFlops den Anse Major-Trail gegangen sind. Eine gewisse Menge Restintelligenz war aber vorhanden. Die sind umgedreht, als es für ihr Schuhwerk zu schwierig wurde.

Meine Befürchtung ist, dass diese super-duper schniken Treppenstufen am neuen Copolia-Trail manche Touristen leichtsinnig werden lässt.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 25 Aug 2020 10:17

Hier nochmal ein Foto von den Treppen, die sie da angelegt haben, da kann man sich die Veränderungen besser vorstellen:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 2090
Registriert: 18 Dez 2005 22:30

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Anubis » 25 Aug 2020 11:38

Bild

Wann kommt der nächste Bus?
Mahé. Praslin. Silhouette. La Digue. Bird. Cerf. Sea Shell. Maya's Dugong. Life is a journey and experience is more valuable than money.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 25 Aug 2020 14:36

Anubis hat geschrieben:
25 Aug 2020 11:38
Wann kommt der nächste Bus?
Ach was ...
Das geht doch viel einfacher: die Vergetation stutzen und eine Zipline bauen. Dann geht es ratz-ratz runter zur Straße.

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: demnächst auch Anse Major kostenpflichtig

Beitrag von foto-k10 » 02 Sep 2020 08:36

Als nächstes soll der Anse Major-Trail kostenpflichtig werden:
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... y+new++fee

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 2443
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von Suse » 09 Sep 2020 15:23

Für die Freunde der anspruchsvollen Wanderungen:

Es gibt einen neuen Trail auf Mahé, ich hab die Bezeichnung Caiman Trail gelesen, aber ich weiß nicht, ob das offiziell ist.

Geht von der Baie Lazare rauf Richtung Mount Harrison und teilweise entlang der Rivière Caiman, deswegen wohl der Name.

Ich kann leider keine Fotos davon teilen, aber das war krass, den Trail kann man nur zu mehreren wandern und ich glaube, ohne Seile geht's auch nicht. Das ist teilweise schon richtiges Klettern.

Ansonsten aber wunderschön, mit Wasserfall. Die einschlägigen Guides, die die schwierigen Wege im Programm haben, werden sicher Auskunft geben können.

Über diese Seite scheint das Teilen der Bilder zu funktionieren:

https://www.facebook.com/GOS.UNDP.GEF.P ... 6933586795
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
foto-k10
Beiträge: 2392
Registriert: 18 Nov 2007 17:37
Wohnort: Südhessen

Re: Wandern auf Mahé

Beitrag von foto-k10 » 09 Sep 2020 19:35

Der Wanderweg gefällt mir!
Seile gibt es auf Mauritius oder in Jordanien auch.

Antworten